Tikkun METAPHYSIK
Home Unser Symbol Über Dirk Schröder Kontakt Impressum

Jetzt geht es richtig los - Steht die Menschheit vor ihrer dunkelsten Stunde?


GotteserkenntnisSonstige ReligionenChristentumIslamEsoterik
Letzte Metaphysik-Artikel Alle Metaphysik-Artikel
Artikel drucken
Erstellt: 13.07.2010 • Stand: 13.07.2010 • Autor: Dirk Schröder

JETZT GEHT ES RICHTIG LOS
Steht die Menschheit vor ihrer dunkelsten Stunde?

Erstellt 13.7.2010
Am 13.7.2010 um 0.10 h schloss ich den BLOG-Eintrag "Olivenöl, Banane und Morbus Parkinson" in der neu eröffneten Rubrik "Krankheiten" ab und übergab ihn in meiner Homepage der Öffentlichkeit zum Lesen. Als ich danach die neuesten Mail-Eingänge konsultierte, fand ich darunter ein Mail, das mit den Worten begann: "Na, keine Blogeinträge mehr?" Den Absender kenne ich seit einigen Jahren lediglich von seinen E-mails her kenne, doch hat er diese Adresse, seinen Wohnort und seine berufliche Tätigkeit laufend gewechselt, ebenfalls seine geistige Verfassung. Was er dann noch im betreffenden Mail schrieb, ist Satz für Satz nahezu unvorstellbar, weshalb ich mir erlaube, dieses Mail hier mit Namensnennung abzudrucken (Hervorhebungen von mir):

Von:                      "Slavisa Dosenovic"
An:                      
Gesendet:               Dienstag, 13. Juli 2010  00:07
Betreff;                  Blogeinträge
"Na, keine Blogeinträge mehr? Wozu auch? Perlen vor die Säue, haben Sie sich gedacht. Und wissen Sie was? Sie haben Recht.

Es ist kein einziger unter ihnen da draussen, der es wert wäre für ihn zu kämpfen. Am Anfang hatte ich Mitleid. Ich dachte mir: naja, Gluten, Salz, Katalase, Chlor machen sie blind. Aber ich sehe garnichts, keine Anstrengung da raus zu kommen, von keinem einzigen unter ihnen. Selbstreflexion zero. Ich meine, ein bisschen muss doch da sein. Aber nichts, ehrlich. Mittlerweile ist da von meiner Seite nur noch Verachtung. Ich habe Angst mich an ihrer Boshaftigkeit, Dummheit, Arroganz, Selbstüberschätzung, Blindheit, Selbstzufriedenheit (jaja, die WM) anzustecken.

 
Dann noch die Gegenseite, die Illuminaten, Chabad Chasidim, die Freimauerer bla bla bla. Irgendwo ein wenig Sympathie, aber das war es dann auch. Die sind noch viel dümmer als die erste Gruppe.
 
Lösung: Alle müssen bis zum Hals in der Scheisse stecken. Es führt kein Weg dran vorbei. Jetzt geht es richtig los. Die Menschheit steht vor ihrer dunkelsten Stunde.
 
P.S.: Ich habe keine giftigen Substanzen vor dieser Mail konsumiert. Aber irgendwann ist es vorbei mit der Gutmütigkeit."   


Soweit der Original-Text, der mich sehr berührt hat. Wer, in Gottes Namen, kann so etwas schreiben, kann solche Urteile fällen, kann derart vorhersagen, dass es jetzt richtig losgeht, dass die Menschheit vor ihrer dunkelsten Stunde steht? Wer? Der, der das geschrieben hat und der sich über seinen Namen und Teile seiner E-Mail-Adresse in seiner geistigen Positionierung weitgehend identifizieren lässt.

Hebräisierung von "Slavisa Dosenovic".

"Slavisa" = SLY, Wortwert 160, bedeutet "freistehender Fels", BJTsH, Wortwert 107, bedeutet "Ei". Der Vorname bedeutet "der freistehende Fels ist das Ei". Meine Deutung: Damit ist der Nährboden im 12-Fingerdarm gemeint, von dem alles Leben, Lebensglück und Lebensleid ausgehen. Er wird durch die biblische Metapher des "Berges Sinai" (= Berg der Gesetzgebung) beschrieben und hier durch die Metapher vom "freistehenden Fels" veranschaulicht, der das "Ei" ist, aus dem alles Weitere hervorgeht. Gematria: 160 + 107 = 267. Zum Wert 267 existiert der hebräische Begriff MRKBH für die mystische "Merkaba" der Esoterik, den "Lichtthron", den man ebenfalls, wenn auch unerwartet, als eine Metapher für den "Nährboden" ansehen kann. Ebenfalls den Wert 267 hat das hebräische Wort MRKZ für "Zentrum", was ebenfalls eine Aussage ist, die sich auf den "Nährboden" übertragen lässt.

"Dosenovic" teile ich in die Aggregate Dos-en-ovic, deren Hebräisierung mit DWSh-YJN-AWBJK erfolgt. DWSh, Wortwert 310, bedeutet "zerstreuen". YJN, Wortwert 130, Sofitwert 780, bedeutet "Quelle". AWBJK, Wortwert 39, bedeutet "dein Geist eines Verstorbenen", womit das Knochenmark eines Individuums gemeint ist. Der Nachname zeigt den Rahmen auf, in dem sich die Mission des Vornamens abspielt. Hier bedeutet er: "zerstreuen der Quelle deines Knochenmarks". Die Quelle des Knochenmarks aber ist, bei aerober Lebensweise, der "Nährboden", von dem aus das Mark bei richtiger Ernährung regeneriert wird. Gematria: Der Wortwert des Familiennamens ist 479, der Sofitwert ist 1609. Zum Wert 479 existiert der hebräische Begriff MShPTJM für "Richter" (Plural) und "Justiz".

"Slavisa Dosenovic" hat somit die Wertsumme 746 und den Sofitwert 1876. Gematria: Zum Wert 746 existieren die hebräischen Begriffe LWJN für "Satellit, Trabant" (hier: der Nährboden, der sich in der Matrix der Seele im "Jenseits" befindet) und NTsRWTh für "Christenheit", die eigentlichen Opfer dieses üblen Spiels. Zu 1876 existiert die hebräische Sequenz AJN KL-ChDSh ThChTh HShMSh aus Koh 1,9 mit der Bedeutung "Nichts Neues gibt es unter der Sonne". Es geht also um Unterdrückung und Leid der gesamten Menschheit seit 6000 Jahren.

slavisa999@ymail.com als E-mail-Adresse. Zum Wert 999 existiert die hebräische Sequenz MTTRWN ShR HPNJM für "Mitatron, der Fürst des Angesichts". Der Namensträger schlüpft unberechtigter Weise in diesen Titel, der den Bezug des anaerob lebenden Individuum zum kosmischen Gott JHWH bezeichnet. In "ymail" kann das y als Zwei-Wege-Zeichen gedeutet werden, was den beiden Seiten entspricht, die diese Person in ihrem Mail an mich dargestellt hat und die beide Versager sind. Die Person steht also über diesen beiden Seiten. Doch "ymail" kann auch Hebräisch als YM-AJL erklärt werden mit der Bedeutung "Stammgenosse des Führers, des Mächtigen". Das ist die Kernaussage: Der Namensträger "Slavisa Dosenovic" ist ein Agent auf höchster Ebene des Fürsten dieser Welt (= Satan) namens "Rabbi Chajim Jehuda Krinsky" (siehe meine Schrift "Tikkun"). Kabbalistischer Beweis: Der vierteilige Krinsky-Name hat die Wertsumme 920 ("Tikkun", Seite 42). Zählt man die Wertsumme 746 für "Slavisa Dosenovic" hinzu, ergibt sich der Summenwert 1666. Das ist im Judentum die Jahreszahl-Metapher für das Erscheinen des Messias und die Erlösung der Welt vom Bösen.

Mein Kommentar hierzu: Kein Kommentar, die Ergebnisse sprechen für sich selbst.

 


© 2008-2017 Dirk Schröder - Rüschlistrasse 10 - CH-2502 Biel - dirk.schroeder@tikkun.ch